Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Verkauf von Waren auf Google Merchant Center

Google Merchant Center Benutzeroberfläche auf einem Laptop-Bildschirm.

Sichtbarkeit und Umsätze steigern

Eine starke Online-Präsenz aufzubauen kann herausfordernd sein, besonders wenn es darum geht, in den Google-Suchergebnissen hervorzustechen. Die Wirksamkeit der Präsentation von Produkten auf Google Merchant hat einen signifikanten Einfluss auf die Online-Sichtbarkeit und den Umsatz. Google Merchant hat sich als herausragende Plattform etabliert, die es Unternehmen ermöglicht, ihre Produkte direkt auf Google zu präsentieren.

In diesem ausführlichen Leitfaden werden wir Sie durch die Schritte zum Verkauf von Artikeln auf Google Merchant führen, angefangen bei der Einrichtung Ihres Kontos bis hin zu Strategien zur Verbesserung Ihrer Produktanzeigen, um die Sichtbarkeit und den Umsatz zu steigern.

1. Ein Google Merchant Center-Konto erstellen

Der erste Schritt besteht darin, sich für das Google Merchant Center (GMC) mit Ihrem Google-Konto anzumelden.

Nach der Registrierung füllen Sie alle notwendigen Informationen über Ihr Unternehmen aus, einschließlich Name, Adresse, Telefonnummer und Website. Folgen Sie den Anweisungen, um den Registrierungsprozess abzuschließen und Zugang zu den Funktionen der Plattform zu erhalten.

2. Verifizieren und Verknüpfen Sie Ihre Website

Um GMC zu nutzen, müssen Sie den Besitz Ihrer Website über die Search Console verifizieren und Ihre Website mit Ihrem GMC-Konto verknüpfen. Dies gewährleistet Sicherheit und bestätigt, dass Sie der Website-Besitzer sind. Befolgen Sie die bereitgestellten Anweisungen, um den Verifizierungsprozess abzuschließen und eine Verbindung zwischen Ihrer Website und dem Google Merchant Center herzustellen.

3. Erstellen eines Produkt-Feeds

Ein Produkt-Feed ist eine Datei im XML- oder CSV-Format, die alle Informationen über Ihre Produkte enthält. Sie müssen Details wie ID, Name, Beschreibung, Preis, Link zum Produkt auf Ihrer Website, Bilder und Produktverfügbarkeit angeben. Tatsächlich bietet Google detaillierte Anleitungen zur Erstellung eines Feeds.

4. Produkt-Feed Hochladen

Nachdem Sie den Feed erstellt haben, laden Sie ihn in GMC hoch. Sie können automatische Feed-Updates einrichten, um sicherzustellen, dass Produktinformationen immer aktuell sind. Anschließend überprüft Google Ihren Feed auf Einhaltung seiner Richtlinien und Vorgaben. Stellen Sie sicher, dass Sie während des Überprüfungsprozesses identifizierte Fehler oder Probleme beheben.

5. Richten Sie eine Kampagne in Google Ads ein

Um Ihre Produkte über Google Shopping-Anzeigen zu bewerben, müssen Sie eine Kampagne in Google Ads erstellen. Sie müssen Ihr Google Ads-Konto mit GMC verknüpfen und die Kampagne einrichten, indem Sie ein Budget, eine Zielgruppe und Gebote festlegen.

6. Optimierung und Überwachung

Nach dem Start der Kampagne ist es wichtig, ihre Wirksamkeit zu verfolgen und sie regelmäßig zu optimieren. Dies umfasst das Anpassen von Geboten, das Aktualisieren des Produkt-Feeds und die Analyse von Kennzahlen wie CTR (Click-Through-Rate) und Konversionen. Nutzen Sie Google Analytics oder andere Analysetools, um tiefere Einblicke in das Nutzerverhalten zu gewinnen und Verbesserungspotenziale zu identifizieren.

7. Einhaltung der Google-Richtlinien

Stellen Sie sicher, dass Ihre Produkte den strengen Qualitätsstandards von Google entsprechen, um Ablehnungen oder Kontosperrungen zu vermeiden. Überprüfen Sie eingehend die Richtlinien von Google für Produktfeeds und Werbematerialien, um die Einhaltung zu gewährleisten. Überwachen und aktualisieren Sie regelmäßig Ihre Anzeigen, um sie mit den Richtlinien von Google in Einklang zu bringen und mögliche Probleme zu vermeiden.

8. Zusätzliche Funktionen von GMC nutzen

Google Merchant Center bietet eine Reihe zusätzlicher Tools und Funktionen wie Treueprogramme, Aktionscodes und dynamische Remarketing-Anzeigen, die dazu beitragen können, den Umsatz zu steigern und mehr Kunden anzulocken.

Der Verkauf von Waren auf Google Merchant kann äußerst effektiv sein, um potenzielle Kunden zu erreichen und den Umsatz Ihres Unternehmens zu steigern.

Durch die Nutzung der Automatisierungsfunktionen unseres Produkts, iAM-Trade, können Sie den Prozess der Auflistung Ihrer Produkte auf Google Merchant Center optimieren. Befolgen Sie die Schritte in diesem Leitfaden, verfeinern Sie Ihre Strategien basierend auf Leistungsdaten und setzen Sie bewährte Methoden um, um erfolgreiche Werbekampagnen zu erstellen.

Bleiben Sie proaktiv, bleiben Sie informiert und priorisieren Sie immer die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe, um Ihr Verkaufspotenzial zu maximieren. Viel Erfolg beim Verkauf!

Post Tags :

Anleitung, Google Ads, Google Merchant, Online-Sichtbarkeit

Share :

About us

At Trident Software, we are crafting cutting-edge solutions that surpass customer expectations.

Newsletter

Contact Us

We’re here to assist you.